Kinderwunsch: Das sind die Hürden bei einer Adoption

Adoption
detailblick-foto — Adobe Stock
Inhaltsverzeichnis
Eine Adoption kann eine tolle Chance für Paare mit Kinderwunsch sein. Der Weg dorthin ist aber nicht immer leicht. Die Antragsstellung ist langwierig und verlangt schonungslose Offenheit.



Eine Adoption ist auch nicht für jedes Paar überhaupt möglich. Die Anforderungen sind hoch und nicht selten kommen auf dem Weg zur Adoption Zweifel auf. Wird es überhaupt klappen? Wie wird das Kind damit umgehen, nicht bei seinen leiblichen Eltern aufzuwachsen? Kann das Paar mit der Herausforderung umgehen, ein adoptiertes Kind aufzuziehen? Wird das Kind sich einfügen und vom Rest der Familie angenommen werden?



Sowohl für Paare ohne eigene Kinder als auch für Paare, die ihre bereits bestehende Familie noch durch ein Adoptivkind vergrößern wollen, kann eine Adoption eine Bereicherung sein. Dennoch sollte man sich über die Hürden bei einer Adoption bewusst sein.



Um einen Kinderwunsch zu erfüllen, ist nicht zwingend eine feste Partnerschaft die Voraussetzung. Auch Alleinstehende können ein Kind adoptieren. Homosexuelle Paare können ebenfalls adoptieren. Am Ende entscheiden die Vermittlungsstellen wie zum Beispiel das Jugendamt über die Adoption.



Sie möchten wissen wie es weiter geht?

Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise