Ignatia: Das beste Mittel bei Kummer und Seelenschmerz

Ignatia: Das beste Mittel bei Kummer und Seelenschmerz
©monropic - stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Trauer, Angst und Kummer können mit dem homöopathischen Mittel Ignatia schonend behandelt werden. Die alternative Medizin kommt besonders häufig bei Frauen zum Einsatz, die einem bestimmten Typ entsprechen.Ignatia ist das wirkungsvollste homöopathische Mittel bei akutem Kummer. Insbesondere bei Kummer durch den Verlust eines geliebten Menschen – sei es durch Trennung oder Tod – ist Ignatia sehr wertvoll.

Es besänftigt, beruhigt und erleichtert die Trauerbewältigung. Es wird außerdem häufig bei Menschen, die zu hysterischen Überreaktionen neigen, verwendet.

Doch nicht nur bei psychischen Beschwerden kommt Ignatia zum Einsatz – auch körperliche Leiden kann das homöopathische Mittel Ignatia lindern.

Was sind die körperlichen Anwendungsgebiete des homöopathischen Mittels Ignatia?

Ignatia wird häufig primär eine Wirkung auf psychische Beschwerden nachgesagt. Dabei kann das Mittel auch rein körperliche Leiden lindern. Es wirkt auf das Nervensystem, aber auch auf den Magen-Darm-Trakt, die Bronchien und auf die weiblichen Genitalien. Das sind die körperlichen Anwendungsgebiete von Ignatia:

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise