Klassische und alternative Möglichkeiten gegen Haarausfall

Klassische und alternative Möglichkeiten gegen Haarausfall
©Siam - stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis
Die gute Nachricht zuerst: Dass Haare ausfallen, ist normal. Denn anders als ihre Verwandten, die Nägel, wachsen Haare nicht kontinuierlich, sondern durchlaufen einen festgelegten Wachstumszyklus, an deren Ende sie ausfallen. Sind über mehrere Wochen hinweg täglich mehr als 100 Haare ausgefallen, handelt es sich um krankhaften Haarausfall, medizinisch Alopezie genannt.

Frau zieht Haare von Rundbürste

Adam Gregor – Fotolia

Fallen Sie nicht auf teure Werbeversprechen herein!

Es gibt viele Mittel gegen Haarausfall. Die meisten versprechen mehr, als sie halten. In Zeitungen und auch per E-Mail wird mit rezeptfreien Wundermitteln geworben, die angeblich zu 100 Prozent eine dichte Haarfülle hervorzaubern. Gut getrickste Vorher-Nachher-Bilder locken zum Kauf. Lassen Sie die Finger von diesen Mitteln, sie belasten nur ihr Portmonee.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise