Ernährung nach Ayurveda: Regeln, Tipps & Rezepte der ayurvedische Ernährung

Ernährung nach Ayurveda: Regeln, Tipps & Rezepte der ayurvedische Ernährung
Yulia | Adobe Stock
Inhaltsverzeichnis


Was bedeutet ayurvedische Ernährung?

Die ayurvedische Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der ayurvedischen Lehre, die darauf zielt, den Körper und die Seele eines Menschen in Gleichgewicht zu bringen. Durch die Beachtung von ayurvedischen Ernährungsregeln sowie den Einsatz spezieller Gewürze soll ein Ausgleich zwischen den drei Doshas geschaffen werden.

Ayurvedische Küche bedeutet jedoch nicht, dass Sie indisch kochen und Ihre bisherigen Lieblingsspeisen nicht mehr genießen sollen. Sie können die Erkenntnisse aus der ayurvedischen Koch- und Heilkunst auch auf europäische Nahrungsmittel anwenden. Ziel ist einfach, bestimmte Gewürze, Geschmacksrichtungen, Gemüse-, Obst- Getreide-, und bei Bedarf Fleischarten zu bevorzugen oder zu meiden.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise