Demenz: Ursachen, Symptome & Behandlungsmöglichkeiten

Demenz: Ursachen, Symptome & Behandlungsmöglichkeiten
pathdoc - Adobe
Inhaltsverzeichnis
Bereits heute leben etwa 1 Million Menschen in der Bundesrepublik, die an einer Demenz erkrankt sind. Nach Schätzungen wird sich diese Zahl aufgrund der demografischen Entwicklung bis zum Jahr 2050 verdoppelt haben. Das ist nicht nur ein gesundheitliches Problem: Die Demenz gehört bei sorgfältiger Therapie und Betreuung zu den kostenintensivsten Erkrankungen überhaupt.

Aber auch rechtlich tauchen bei Demenzkranken Fragen auf: Die Betroffenen sind zum einen nicht mehr in der Lage, ihre Angelegenheiten selbst zu erledigen. Zum anderen verschwindet zunehmend auch die Fähigkeit, die eigenen Leistungsgrenzen zu erkennen.

Steckbrief: Demenz

Definition: Gehirnstörung, die Denken, Sprechen, Argumentieren, Erinnern & bewegen beeinflusstFormen: Alzheimer, vaskuläre Demenz, Lewy-Körperchen Krankheit, Pick-KrankheitSymptome: Vergesslichkeit, schwindende Konzentration, Beeinträchtigung der Sprache & Bewegungen, OrientierungsverlustUrsachen: Veränderungen in der Gehirnstruktur, Infektionen, Stoffwechselstörungen, psychische ErkrankungenDiagnose: Neurologischer Demenz-Test, Ausschlussdiagnose mit bildgebenden VerfahrenBehandlung: AChE-Hemmer, Gedächtnistraining & psychotherapeutische BehandlungsweiseVorbeugung: Auf die Ernährung achten, frühzeitiges Gedächtnistraining, aktiver Lebensstil

Definition: Was ist Demenz?

Am 25. November 1901 wurde Auguste Deter in Frankfurt am Main in die städtische Irrenanstalt eingeliefert. Ihr Zustand wurde als „völlige Verblödung” beschrieben. Für heutige Ohren sehr drastisch, handelt es sich für die damalige Zeit um eine übliche Beschreibung in Medizinerkreisen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise