MenüMenü

Bier eignet sich nicht zur Behandlung von Blasenentzündungen

Bier und Blasenentzündung – Lässt sich diese Erkrankung tatsächlich damit behandeln? Wir verraten es Ihnen hier in diesem Beitrag.

von Dr. Martina Hahn-Hübner

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bier wird immer wieder als gesundes Getränk empfohlen – aber was ist dran an der Behauptung, Bier helfe bei einer Blasenentzündung? Das möchte mein Leser Uwe T. wissen.

Bier und Blasenentzündung – Lässt sie sich wirklich damit behandeln?

Bier wirkt natürlich harntreibend und ist dazu geeignet, Blase und Niere durchzuspülen. Dennoch sollten Sie bei einer akuten Entzündung, sowohl der Blase als auch der Niere, darauf verzichten, diese mit alkoholischen Getränken „kurieren“ zu wollen.

Besser andere Methoden wählen

Es gibt viel bessere Methoden, die Ihnen gut helfen werden. So sollten Sie pro Tag 2 bis 3 Liter trinken, vorzugsweise Blasen- und Nierentee. Diese bestehen aus Blättern von Brennnessel, Birke und Bärentraube, zudem aus Moosbeeren und Schachtelhalm. Solche Tees erhalten Sie in der Apotheke oder der Drogerie.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie Ihre Blase vollständig entleeren, wenn Sie Wasser lassen müssen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute,

Ihre Dr. Martina Hahn-Hübner

Tasse mit Espresso von Kaffeebohnen verziert

Kaffee: Wie gesund ist der Muntermacher wirklich?Kaffee ist der Muntermacher der Nation. Am Morgen kurbelt das Koffein den Stoffwechsel an. Im Büro hält er Sie wach und hilft beim Denken. Zum Kaffeekränzchen ermuntert er eine ganze… › mehr lesen

Nach oben
© FID Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten
Über den Autor
Redaktionsteam Gesundheitswissen

Unser Redaktionsteam besteht aus zahlreichen Experten aus den Bereichen der Schulmedizin und der Pflanzen- und allgemeinen Heilkunde. Das Team informiert Sie über Hintergründe zu Krankheiten und Heilpflanzen, ebenso wie zu Themen wie Partnerschaft und Liebe.

Sie möchten weitere Informationen zu Ihrem Lieblingsthema erhalten? Dann profitieren Sie jetzt von der Expertise unserer Autorinnen und Autoren und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "Täglich gesund". Hrsg. FID Verlag GmbH. Jederzeit kündbar.

Hinweis zum Datenschutz