In welchem Alter sind Frauen am fruchtbarsten?

In welchem Alter sind Frauen am fruchtbarsten?
luna - Fotolia
Inhaltsverzeichnis
Für viele Frauen zwischen 15 und 30 ist vor allem das Thema Verhütung entscheidend. Sie haben Angst vor einer ungeplanten Schwangerschaft und wollen selber den Zeitpunkt für ein Baby bestimmen. Sie nehmen die Pille, lassen sich eine Spirale einsetzen oder gleich für drei Monate empfängnisunfähig spritzen. Dass sie irgendwann Probleme mit ihrer Fruchtbarkeit bekommen könnten, haben viele dabei noch nicht auf dem Schirm. Schließlich sind in den Medien immer wieder Frauen präsent, die noch mit 40 oder mehr Jahren ein gesundes Baby zur Welt gebracht haben.

In den Dreißigern findet dann bei vielen Frauen ein Umdenken statt. Plötzlich geht es nicht mehr darum, wie sie um jeden Preis eine Schwangerschaft verhindern können. Sie wollen schwanger werden und versuchen ein Baby zu bekommen. Wenn es dann nicht klappt, wächst bei vielen die Verzweiflung.

Die Fruchtbarkeit lässt mit dem Alter nach

Das Alter um Kinder zu kriegen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark nach hinten verschoben. 29,5 Jahre alt sind Frauen heutzutage im Schnitt bei ihrem ersten Kind. Aus biologischer Sicht ist das noch ein unproblematisches Alter. Dennoch lässt die Fruchtbarkeit ab 30 immer stärker nach. Ab 35 Jahren gelten Frauen offiziell sogar als Spätgebärende. Die Risiken während der Schwangerschaft nehmen zu und die medizinische Betreuung dieser Frauen ist dichter als bei jüngeren Frauen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise