Klopf-Methode: So finden Sie die EFT-Klopfpunkte

Klopf-Methode: So finden Sie die EFT-Klopfpunkte
Monika Wisniewska - Fotolia
Inhaltsverzeichnis
EFT ist eine Methode aus der Psychotherapie, deren besonders hohe Wirksamkeit durch qualitative Forschungen und Studien belegt ist. Bevor wir Ihnen die EFT-Klopfpunkte vorstellen, zeigen wir Ihnen die einzelnen Schritte die Sie zu beachten haben:

Bewerten Sie als Erstes Ihr Befinden auf einer Skala von 1 bis 10 (0 = keine Schmerzen beziehungsweise kein Stress, 10 = große Schmerzen, Megastress).

Der nächste Schritt ist eine Art Umpolung: Bei manchen Menschen funktioniert die Klopftechnik nicht, weil ihr Unterbewusstsein die Lösung des Problems beziehungsweise die Heilung sabotiert. Die Energie in den Meridianen fließt in die falsche Richtung.

Gehen Sie Schritt für Schritt vor

Deshalb braucht die Seele noch eine Beschwörungsformel: “Obwohl ich dieses Problem habe – etwa Kopfschmerzen, Verspannungen oder Angst vor einem wichtigen Termin, akzeptiere ich mich voll und ganz.”  Diesen Satz wiederholen Sie dreimal, um Ihr Unterbewusstsein und Ihren Wunsch nach Heilung in Einklang zu bringen. Sie können ihn laut, leise oder still in sich hinein sprechen. Klopfen Sie dabei den Punkt 12.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise