Apis – bei Insektenstichen, Allergien und Entzündungen

Apis – bei Insektenstichen, Allergien und Entzündungen
©dsom - stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis
Das homöopathische Mittel Apis wird aus der Honigbiene(Apis mellifica) gewonnen. Dabei wird das ganze Tier einschließlich seines Gifts zerrieben, verdünnt und homöopathisch potenziert.

Auch in der Schulmedizin ist die Honigbiene als Heilmittel anerkannt, denn sie liefert medizinisch nutzbare Substanzen wie Propolis, Bienenpollen und Bienenwachs.

In der Homöopathie ist Apis bei allergischen Reaktionen und akuten Entzündungen mit stechenden Schmerzen ein unverzichtbares Mittel.

Apis, Honigbiene

Für das homoöpathische Mittel Apis wird die ganze Honigbiene verwendet.Adobe Stock

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise