Pulsatilla: Das homöopathische Frauenmittel

Pulsatilla: Das homöopathische Frauenmittel
jonnysek - Fotolia
Inhaltsverzeichnis
Das homöopathische Mittel Pulsatilla wird aus der frischen Wiesenkuhschelle (Pulsatilla pratensis), die zur Familie der Hahnenfußgewächse gehört, hergestellt. Die Pflanze mit den violetten, glockenförmigen Blüten ist auf der ganzen nördlichen Erdhalbkugel verbreitet und steht bei uns unter Artenschutz.

Sie enthält giftige Alkaloide, die sowohl die Haut und Schleimhäute reizen als auch Erbrechen und Durchfall auslösen können. Pulsatilla ist in erster Linie ein Frauenmittel. Männer benötigen es nur sehr selten als Konstitutionsmittel, sondern eher als Akutmittel z.B. bei Ohrenentzündungen in einer tiefen Potenz.

Anwendungsgebiete von Pulsatilla

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise