Euphrasia: Das Mittel bei Augenbeschwerden und Schnupfen

Euphrasia: Das Mittel bei Augenbeschwerden und Schnupfen
Matauw - Fotolia
Inhaltsverzeichnis


Die Ausgangssubstanz des homöopathischen Mittels ist die Wiesenpflanze Euphrasia officinalis. Für die homöopathische Zubereitung wird die ganze, blühende Pflanze verarbeitet.

Euphrasia gilt als Arnica der Augen, da sie hauptsächlich zur Behandlung von Augenbeschwerden mit allergischem oder infektiösem Hintergrund eingesetzt wird, aber auch nach einer Verletzung des Auges.

Generell wirkt das Mittel entzündungshemmend und reizlindernd auf die Bindehäute der Augen sowie auf die Nasenschleimhaut. Aufgrund des besonderen Bezugs zu den Augen gibt es das homöopathische Mittel nicht nur in Form von Globuli, sondern auch als Augentropfen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise