Faszientherapie: Das wirksame Training gegen Schmerzen

Faszientherapie: Das wirksame Training gegen Schmerzen
©Henry Schmitt - stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis
Faszien sind feine Häute aus kollagenem Bindegewebe die jeden Muskel, jedes Organ und auch die Nervenfasern umhüllen und überziehen. Sie bilden ein netzartiges Geflecht, das unseren ganzen Körper durchzieht. Sicher haben Sie Faszien schon einmal bei der Fleischzubereitung als milchig-weißes feines Häutchen auf Ihren Braten gesehen.

In unserem Körper haben die Faszien viele Aufgaben, denn sie trennen nicht nur die Muskeln voneinander und dienen als formgebende Stütze, durch sie hindurch erfolgt auch der Lymphtransport. Sie schützen die von ihnen umhüllten Körperstrukturen und dienen uns als eine Art Schmerzgenerator, da sie von unzähligen Nervenendigungen durchsetzt sind.

Als Schmerzauslöser erst kürzlich entdeckt

Forscher haben jetzt entdeckt, dass die Hauptursache für Schmerzen im Bewegungsapparat geschädigte Faszien sind. Denn wenn die bindegewebigen Strukturen falsch, einseitig oder zu stark belastet werden und wenn wir unter starkem Stress stehen, können ihre kollagenen Fasern verkleben oder sich verdrehen. In der Folge entstehen winzig kleine Einrisse in dem feinen Gewebe und wir empfinden Schmerzen. Die gute Neuigkeit dabei: Faszien lassen sich trainieren und behandeln, sodass der Schmerz verschwindet.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Gesundheitswissen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: FID Verlag GmbH. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter “Täglich gesund” an. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Täglich gesund“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise